Bakterie in der Creme

Zuerst tranken wir Actimel, dass es enthält Probiotika Widerstand erhöht. Jetzt haben wir sie auch in der Kosmetik. Sie können die Bakterien „schließen“ die Creme? Und tatsächlich, was? Was sind Probiotika? Das freundliche Mikroorganismen (meist Bakterien), die mit den Menschen und Nutzen für die Gesundheit in Symbiose leben. In welcher Form sind sie in der Kosmetik? Typischerweise in Form eines Extrakts aus spezifischen Stämme von Milchsäurebakterien und nicht wirklich lebenden Mikroorganismen. Cremes Geltungsdauer verlängert, z. B. 6-12 Monate, können sie nicht Bakterien enthalten, weil in dem Paket explode (als überfällig Kefir) oder einfach ihre Eigenschaften verlieren. Wie angewendet Probiotika auf die Haut? Sie haben eine sehr breite Anwendung. Sie stimulieren das Immunsystem, die Barrierefunktion der Haut zu stärken, wirken gegen Akne (auf der Oberfläche der Haut bakterielle Gleichgewicht bereitstellt), und kann sogar UV-Schutz! Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass z. B. ein Stamm der Bakterien Streptococcus Thermophilus hebt das Niveau der Ceramide in der Haut, die eine natürliche Schutzbarriere sind. Interessant: Bulgarien beliebte Anti-Akne-Produkte auf Stämme von Lactobacillus Bulgaricus Joghurt basieren, die Inhalte von Milchbestandteilen (Calcium, Magnesium, Phosphor, Zink) metabolisieren absorbierbaren von der Haut zu bilden